BUDDHA-HAUS

SEMINARZENTRUM

  

Das Buddha-Haus ist unser „Mutterhaus“, in ihm verbrachte Ayya Khema die acht wohl wichtigsten Jahre ihres Lebens und hier war
auch der Ort, an dem sie ihre irdische Hülle ablegte.

Eröffnet wurde es am 26.Mai 1989 mit einem Meditationskurs von
Ayya Khema. Vorher war das ehemalige Bauernhaus innerhalb weniger Monate zu einem Meditationszentrum umgebaut worden.
Das Buddha-Haus liegt abgeschieden und eingebettet in der
Allgäuer Voralpenlandschaft, ca. 130 km südwestlich von München.
Im Laufe des Jahres finden hier zahlreiche Meditationskurse für AnfängerInnen und Geübte statt. Sie werden von erfahrenen LehrerInnen verschiedener buddhistischer Richtungen geleitet, vor allem aber von langjährigen SchülerInnen von Ayya Khema.

Ausserhalb der Kurse gibt es mittwochs einen offenen Meditationsabend, zu dem jeder willkommen ist.

Im Buddha-Haus haben die Verwaltung des Gesamtprojektes und der Versand ihren Platz. Im dazugehörigen Shop kann man Meditations-
zubehör, Buddhistische Bücher, sowie CD’s, MP3’s und DVD’s von Ayya Khema erwerben.

Eine Besonderheit im Garten des Buddha-Hauses ist die Stupa mit der Urne der Ehrwürdigen Ayya Khema. Viele Menschen betrachten unterdessen diesen Ort als eine Pilgerstätte.