Internate für Mädchen und Jungen

 

Die Mahabodhi-Residential-Schule ermöglicht Kindern aus armen und abgelegenen Regionen Ladakhs eine umfassende schulische Ausbildung, die Unterkunft, Verpflegung, Kleidung und medizinische Versorgung mit einschließt.

Der Schule angeschlossen ist daher je ein Wohnheim für Jungen und Mädchen. Die Anfrage nach Aufnahme in den Wohnheimen ist jedes Jahr zu Beginn des neuen Schuljahres weitaus größer als die Unterbringungsmöglichkeiten.

Die Verbesserung der Unterbringungsmöglichkeiten sowie die Instandhaltung der Wohnheime ist Mahabodhi ein großes Anliegen. Denn dadurch wird gewährleistet, dass sich die Kinder auch in Zukunft in den Wohnheimen wohl fühlen. Das trägt dazu bei, die gute Atmosphäre zu erhalten.

Ein Projekt für die nahe Zukunft ist z.B. die Renovierung der Toilettenanlagen unter Berücksichtigung ökologischer Gesichtspunkte. 

Für Kinder aus den Wohnheimen der Mahabodhi-Schulen werden noch dringend Pateneltern gesucht.

 

Weitere Bereiche des Mahabodhi-Zentrums

Die Mahabodhi Schulen

« zurück Übersicht Hilfsprojekt