VIPASSANA UND METTA - EINSICHT DURCH ACHTSAMKEIT

Vipassana / Metta-Meditationskurs mit edlem Schweigen

Kurs 17
22. – 29. Juli

mit Renate Seifarth

Das buddhistische Geistestraining ist ein Weg zu innerer Freiheit, Akzeptanz und Liebe. Im Mittelpunkt stehen die Entwicklung von Achtsamkeit, Sammlung und Mitgefühl. Wir nehmen wahr, was wir erfahren, offen, interessiert, ohne zu urteilen und zu werten. Die grundsätzliche Akzeptanz dessen, was ist, ermöglicht, weise und einfühlsam uns tiefer zu verstehen und mitfühlend mit uns und unserer Umgebung umzugehen. Tiefe Weisheit kann reifen, die in Wahrheit verankert ist und zu Gleichmut und Frieden führt. In Metta entwickeln wir gezielt eine wohlwollende Haltung. Sie schafft den Boden für harmonische Beziehungen und wirkt gegen Argwohn und Angst. Intensiver Meditationskurs mit Anleitungen, Vorträgen und Gesprächen mit der Kursleitung.

Renate Seifarth, Dipl. Biologin, HP Psychotherapeutin, Übersetzerin und Autorin von Buddha at Home. Sie praktiziert seit 1989 und verbrachte über sechs Jahre im Retreat, zweieinhalb Jahre in Asien, ein halbes Jahr in einer Einsiedei.
Ihre bedeutendsten Lehrer: Fred von Allmen, Joseph Goldstein, Stephen Batchelor, Ajahn Maha Boowa und Sayadaw U Janaka. Eine zeitgemäße Auseinandersetzung mit der Lehre liegt ihr am Herzen.
Weitere Infos unter: www.renateseifarth.de

 

Gesamtpreis für 7 Tage:

Mehrbettzimmer mit U/V              315,00

Doppelzimmer mit U/V                  420,00

Einzelzimmer mit U/V                    490,00

Nach alter buddhistischer Tradition: Herzensgabe (Spende) für die Lehrerin

 zur Anmeldung


« zurück zur Übersicht