"IN SIEBEN KUTSCHEN ZUM GLÜCK"

Meditationsseminar mit edlem Schweigen

Kurs 29
23. - 30. November

mit Dr. Wilfried Reuter

Die Lehrrede von den sieben Kutschen beschreibt den ganzen Stufenweg zur Erleuchtung.

Wir erschließen uns die Lehrrede unter Einbeziehung von Belehrungen aus dem nördlichen (Tibetisch) und südlichen (Theravada) Buddhismus.

Dr. Wilfried Reuter, ist buddhistischer Lehrer und spiritueller Leiter der Zentren Lotos-Vihara in Berlin und Dharma-Chakra in Meißen, sowie "Ananda Vihara" in Augsburg und "Metta-Raum-Sangha" in Aspach.
Seine wichtigste Lehrmeisterin wurde die deutsche Nonne Ayya Khema, die sein Leben tiefgreifend veränderte. Bis heute fühlt er sich ihr tief verbudnen. Weitere Lehrer waren der indische Heilige Ramana Maharshi und der tibetische Meister Tarab Tulku. Eine traditionsübergreifende Vermittlung der Buddha-Lehre ist ihm besonders wichtig, in der Sichtweisen des Theravada-Buddhismus genauso zur Geltung kommen wie solche aus dem Mahayana-Buddhismus. Zudem bringt er seine mehr als 35-jährige Erfahrung als Frauenarzt, Geburtshelfer, Sterbebegleiter und Notarzt in seine Lehrdarlegung ein.
Infos unter www.lotos-vihara.de

 

Gesamtpreis für 7 Tage:

Mehrbettzimmer mit U/V              € 385,00

Doppelzimmer mit U/V                 € 490,00

Einzelzimmer mit U/V                   € 560,00

Gemäß der Tradition verlangt der Kursleiter kein Honorar, ist aber für den Lebensunterhalt auf Spenden angewiesen. (Empfehlung € 180,00 + € 80,00 für Assistenz)

zur Anmeldung


« zurück zur Übersicht