Traudel Reiß


Jahrgang 1954, hat nach einer langjährigen Tätigkeit in der
Industrie als Dipl.-Math. neun Jahre im Buddha-Haus und
in der Metta Vihara gelebt und gearbeitet, davon viereinhalb
Jahre als buddhistische Nonne, war Schülerin von Ayya
Khema und ist von ihr zum Lehren autorisiert. Heute lebt
sie in dem buddhistischen Zentrum Pauenhof am
Niederrhein, ist selbstständig tätig als Meditationslehrerin
und im Verlagsbereich.

Im Jahr 1989 habe ich meinen ersten Meditationskurs bei Ayya Khema besucht und zog 1994 ins Buddha-Haus. Die dreieinhalb Jahre an der Seite von Ayya Khema bis zu ihrem Tod waren sehr intensiv und prägend für meine spirituelle Entwicklung. Weitere Anregungen erhalte ich von Vipassana und Satipatthana-Lehrern der Theravada-Tradition, aber auch von anderen spirituellen Richtungen wie zum Beispiel Eckart Tolle.
Mein Anliegen ist es, die Buddhalehre nicht nur mündlich, sondern auch in Schriftform weiterzugeben. So hat mich Ayya Khema damit beauftragt, ihre Bücher zu redigieren. Mittlerweile bin ich auch in vielen anderen buddhistischen Verlagen tätig, u. a. als Lektorin, Übersetzerin und Layouterin, sowie für die DBU in der Redaktion der Zeitschrift „Buddhismus aktuell“. Beim Lehren ist es mir wichtig, die Buddhalehre so weiterzugeben, dass sie im Alltag praktisch anwendbar, umsetzbar und zu erleben ist.

trreiss@ich-will-keinen-spamyahoo.de

 

 

« zurück zur Übersicht Dhamma-LehrerInnen