Erfahrungsbericht der Meditationsgruppe Düsseldorf

Die Meditationsgruppe Düsseldorf findet seit 2012 ihre Heimat in den Räumen von Buddha e.V. in Düsseldorf-Flingern. Hier üben auch eine Zen- und eine koreanische Gruppe. Jeden Dienstag- und Freitagabend um 19:30 Uhr gibt es die Möglichkeit, Meditationen aus der Theravada-Tradition zu üben.

Ab 19 Uhr treffen Besucher ein, sowohl diejenigen, die schon länger praktizieren als auch manchmal Neu-Interessierte. Bei einer Tasse Tee lernen wir uns kennen und versuchen den Alltag hinter uns zu lassen, innerlich zur Ruhe zu kommen.

Thomas Lenk leitet meistens die Meditationen, aber auch andere Erfahrene leiten ab und zu an oder erklären den neuen Besuchern dies und jenes. Um kurz vor 19:30 Uhr gehen wir dann in den Meditationsraum, der ganz schlicht im „Zen-Stil“ gehalten ist, und bereiten unsere Sitzplätze vor. Die ersten 40 Minuten sind meistens dem stillen Sitzen gewidmet. Nach einer kurzen Pause im Noblen Schweigen ist die zweite Hälfte dann angeleitet, oft mit inspirierenden Texten von Ayya Khema oder einer Liebenden-Güte-Meditation. Wer möchte hat danach noch die Möglichkeit bei einer Tasse Tee zum Austausch von Herz zu Herz.

Samstagvormittags ab 9 Uhr treffen sich Mitglieder aus den verschiedenen Gruppen für ein gemeinsames stilles Sitzen, ein Sangha-Frühstück und zum anschließenden Pflegen der Räume des buddhistischen Vereins.

Annemieke de Riyk

mail@ich-will-keinen-spambuddha-ev.de