Rückzugszeit Sommer 2021

Für die Metta Vihara und UnterstützerInnen

Die sommerliche Retreat- und Projektzeit der Metta Vihara zeichnet sich vor allem durch ein Miteinander von Aktivität und Stille aus. Individueller Rückzug einzelner Mitglieder der Gemeinschaft wechselt sich mit aktiver Projektarbeit und anderen (Garten-)Arbeiten ab.

In dieser Zeit freuen wir uns besonders über selbstständig praktizierende UnterstützerInnen, die die „RetreatlerInnen“ der Gemeinschaft von ihren alltäglichen Aufgaben entlasten und/oder die „AnpackerInnen“ in ihren Aufgaben tatkräftig unterstützen. So könnt ihr nicht nur einen wertvollen Beitrag zur Vertiefung unserer formellen Praxis und zum Erhalt der Metta Vihara leisten, sondern auch die Freude des gemeinschaftlichen selbstlosen Tuns in einer entspannten Atmosphäre erleben. Zudem bleibt Euch noch genug Zeit für die eigene formelle Meditationspraxis.

Ideal ist ein 5-wöchiger Aufenthalt während des gesamten Retreats. 2, 3 oder 4 Wochen sind aber auch möglich, je nach Verfügbarkeit.

Der Aufenthalt ist auf Spendenbasis.

Zurück zur Übersicht