Seminarzentrum Allgäu

Seminarzentrum Allgäu

Intro Seminarzentrum

Das Seminarzentrum Buddha-Haus Allgäu ist unser „Mutterhaus“ und der Verwaltungssitz des Buddha-Haus Projekts. Es liegt abgeschieden und eingebettet in der Allgäuer Voralpenlandschaft und wurde im Mai 1989 von der deutschen buddhistischen Nonne Ayya Khema gegründet, die acht Jahre ihres Lebens hier verbrachte und die buddhistische Meditation lehrte.

Im Laufe des Jahres finden hier zahlreiche Meditationskurse für Anfänger*Innen und Geübte statt. Sie werden von erfahrenen Lehrer*Innen verschiedener buddhistischer Richtungen geleitet, vor allem aber von langjährigen Schüler*Innen von Ayya Khema. Der spirituelle Leiter und ihr Nachfolger ist Bhante Nyanabodhi. Geführt wird das Seminarzentrum von einem engagierten Team und vielen Helferinnen und Helfern.
Außerhalb der Kurse gibt es dienstags einen offenen Meditationsabend, zu dem jeder willkommen ist.

Eine Besonderheit im Garten des Buddha-Hauses ist die Stupa mit der Urne der Ehrwürdigen Ayya Khema.